top

7d im Technoseum Ehrung für unseren Ex-Konrektor Caféecke 
eingerichtet
Malwettbewerb
gewonnen
Jugendbegleiter
-werbung

Der letzte Schultag 2010/11

nser

Mai 2011

 

Realschüler aus Neckargemünd beweisen sich bei Englischprüfungen     

Dieses Jahr fand wieder die Prüfung für das Cambridge Certificate in Heidelberg statt und 35 Schülerinnen und Schüler der Realschule Neckargemünd nahmen daran teil. Die Nachfrage nach den Sprachprüfungen steigt dabei stetig. Insgesamt haben 87 Schüler von acht Realschulen der Region an der Prüfung teilgenommen.
Die Sprachprüfungen der elitären Universität Cambridge sind international anerkannt und bei Bewerbungen auf dem Weg ins Berufsleben sehr hilfreich. Auch aufgrund der Globalisierung wird Englisch immer wichtiger. Über zwei Stunden mussten sich die Teilnehmer in schriftlicher Sprachkompetenz beweisen, wie auch eine Lese- und Hörverstehensprüfung absolvieren. Anschließend folgte noch eine mündliche Prüfung. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler von der Englischlehrerin Frau Doris Boch betreut. 
Doch die mühsamen Vorbereitungen jeweils am Nachmittag hatten sich gelohnt, alle Schülerinnen und Schüler konnten nach den Prüfungen stolz das Zertifikat in den Händen halten, zwei bestanden sogar mit Auszeichnung. Passed with merit“ für Sarah Arnold und Nathalie Runz.

Der Förderverein der Realschule übernahm einen erheblichen Teil der recht hohen Prüfungsgebühren.

Folgende Realschüler haben mit Erfolg teilgenommen:

Nicolas Backfisch
Christoph Bähr
Anke Baudermann
Francesca Beck
Mona Brenner
Sarah Dähmel.
Natasa Dujanovic
Manuel Ebenbeck
Carolin Ebenbeck
Dunja Fadel
Nico Fichtner
Tamara Flohr
Lucas Hagmaier
Christian Heck
Maurice Herbold
Lena Jungmann
Franziska Knauf
Lotte Liekenbrock
Valerie Maurer
Alisa Miltner
Raya Niemann
Sophia Ohlhauser
Süheda Sagdic
Nils Schneckenberger
Nadine Schuckert
Simon Seckel
Kevin Seitz
Ingo Seltenreich
Orlando Stolze
Jonas Wallot
Miriam Watzer
Melanie Wenzel
Martin Widmann

Juni 2011

nach oben

Die 7er im Technoseum

Wie kann ich Handcreme, Lippenpflegestift und Kühlgel herstellen? Dieser Frage gingen alle Siebtklässler in den letzten Wochen im Technoseum in Mannheim nach. Zum Thema „Vom Rohstoff zum Produkt" versuchten die Schüler die oben genannten Kosmetikprodukte herzustellen. Doch sie mussten feststellen, dass das nicht immer einfach, problemlos und  erfolgreich ist bis jeder am Ende dann doch mit mindestens einem Produkt das Labor verlassen konnte. Und wie man auf den Fotos der Klasse 7d sieht hat es den Schülern viel Spaß gemacht.

nach oben

Karl Heinz Neser für Förderung der europäischen Jugendarbeit geehrt

Im Rahmen der Landesversammlung der überparteilichen Europa-Union, die in Schwetzingen stattfand, wurde unser früherer Konrektor Karl Heinz Neser für die jahrzehntelange aktive Förderung der europäischen Jugendarbeit vom EU-Landesvorsitzenden Rainer Wieland MdEP geehrt.

Herr Neser hatte sich für den Europäischen Wettbewerb für Schulen an der Realschule Neckargemünd eingesetzt und von 1988 bis 2009 die zentrale Preisverleihung für die Neckargemünder Schulen organisiert.

Als Kreisvorsitzender der Europa-Union im Neckar-Odenwald-Kreis organisiert er außerdem schon seit 2005 die jährlichen Preisverleihungen und Ausstellungen im Landkreis.

nach oben

unser Schulzentrum erhält eine gemütliche Caféecke

Am 29. Juni 2011 wurde die neu gestaltete Café- und Leseecke in der Aula des Schulzentrums eingeweiht. Sie bietet den Schülern einen gemütlichen Rückzugsbereich im anstrengenden Schulalltag. Die schicken Vierersitzgruppen laden zum Entspannen, Verweilen, Plaudern und Lesen ein.

Initiiert wurde die Neugestaltung der Aula vom Ganztagesteam des Gymnasiums. Diese Idee wurde von der Realschule als Erweiterung zur bestehenden Schülerbibliothek sofort aufgegriffen und vielfältig unterstützt. Die zusätzliche Einrichtung von Regalen, die dem Tausch von Büchern dienen, und Sitzgruppen, die das Gemeinschaftsgefühl fördern, sollen das Konzept der Ganztagesschule ergänzen und bereichern

Alle am Schulleben Beteiligten können von nun an „booksharing“ betreiben, d.h. Bücher in die Regale stellen und andere herausnehmen – nach dem Konzept der öffentlichen Bücherregale, die es mittlerweile in vielen umliegenden Gemeinden gibt: Man nehme ein Buch und stelle statt dessen ein anderes hinein. Natürlich werden auch gerne sinnvolle Bücherspenden von außen angenommen.

Unterstützt wurde die Umsetzung des Konzeptes durch die Fördervereine des Gymnasiums und der Realschule, sowie durch die Gärtnerei Hoffmann aus Bammental, die ein zusätzliches Pflanzgefäß spendete und das Ganztagesteam kompetent in der Wahl der Bepflanzung beriet. Der Elternbeirat der Realschule und die Abschlussklasse 10c (Herr Sachs) unterstützte das Vorhaben mit einer Spende. Die zukünftige Betreuung der Büchertauschregale übernimmt die Schulbibliothek der Realschule.

Das Bild zeigt bei der Einweihung: Herr Diet, Gärtnerei Hoffmann aus Bammental; Marion Marker-Schrotz, Schulleiterin der Realschule; 
Frau Carmen Haaf, Elternbeiratsvorsitzende der Realschule; Horst Linier, Schulleiter des Gymnasiums;
Frank Steininger, Lehrer des Gymnasiums und Mitglied des  Ganztagesteams; Schüler der Klasse 9c des Gymnasiums

nach oben

Malwettbewerb gewonnen

Baustellen sind in Neckargemünd zurzeit sehr „in“. Deshalb passte das Thema des diesjährigen Malwettbewerbs der Bauwirtschaft auch sehr gut. Es heißt nämlich „ Eine Baustelle“

Marie Strelau aus der Klasse 7b gewann von den teilnehmenden Klassen 7a und 7b den 1. Platz. Unter über 500 Bildern wurde ihr Bild als eines von 12 Blättern für den Kalender der Bauwirtschaft für das kommende Jahr ausgewählt. Dazu erhielt Marie 50 Euro Preisgeld und eine Tasche, auf der ihr Bild aufgedruckt ist.

Herzlichen Glückwunsch, Marie!!

nach oben

Der letzte Schultag 2010/11

Es ist gute Tradition, dass die Schüler am letzten Schultag in der Aula zur Vollversammlung zusammenkommen, in dessen Rahmen die Ehrungen und Preisvergaben vorgenommen werden. 
Zahlreiche Preise und Testate gab es für die Klassenbesten, die Streitschlichter, die Klassenpaten, die besten Sportler des Sponsorenlaufs und jede Menge mehr.

Untermalt mit einer Powerpointpräsentation ließ Schulleiterin Frau Marker-Schrotz das zurückliegende Schuljahr Revue passieren und konnte sich sehr zufrieden zeigen. Nur 2% der Schüler haben das Klassenziel nicht erreicht und wiederholen die Klasse oder wechselten die Schule.

Sieben aus dem Lehrerteam, die die Schule verlassen wurden in der Vollversammlung offiziell verabschiedet:
Herr Wettstein und Frau Greschner gehen in Ruhestand.
Herr Schnitzer kehrt zurück an seine Stammschule in Wiesloch.
Frau Schlaich, Herr Preuß und Frau Herbert haben erfolgreich ihr Referendariat abgeschlossen und wechseln an andere Schulen.

Die künftigen Ruheständler, Herr Wettstein und Frau Greschner, wurden in der anschließenden Dienstbesprechung im Kollegium noch mit zahlreichen Beiträgen und einem irischen Segensgruß - gesungen von Frau Hügel, Frau Milte und Frau  Dahlhaus verabschiedet.

Die Schulleitung und das Kollegium wünscht allen Schülern eine gute Erholung.
Tankt Kraft und Sonne für das kommende Schuljahr, 
das am 12.September um 7.30 Uhr wieder mit einer Vollversammlung in der Aula beginnt.

nach oben

Jugendbegleiterwerbung der Realschule voller Erfolg

Am 29. Juli fanden sich 21 interessierte Studenten, Eltern und Erwachsene in der Realschule Neckargemünd zum Informationstag über das Jugendbegleiterprogramm im kommenden Schuljahr ein.
Frau Realschulrektorin Marion Marker-Schrotz informierte zunächst die Gäste über die geplante Umsetzung des offenen Ganztagesbetriebes an der Realschule im kommenden Schuljahr. Danach leiteten Frau Hille Piezunka und Herr Friedrich Hecker, die in Zukunft als Ansprechpartner für die Jugendbegleiter zur Verfügung stehen, über Rolle und Funktion der Jugendbegleiter und natürlich auch verwaltungstechnische Aspekte dieser ehrenvollen Aufgabe.
Bei Kaffee und Kuchen, aber auch bei verschiedenen kommunikativen Übungen, bot die Veranstaltung gleichzeitig Gelegenheit alte und neue Jugendbegleiter der Schule kennenzulernen und sich auszutauschen.
Besonders erfreut war die Schulleiterin, dass der Informationstag auch bei der Gesamtelternbeiratsvorsitzenden Neckargemünds Frau Diana Paulus und Herrn Vomund von der Jugendpräventionsarbeit der Polizei auf reges Interesse stieß.
Pädagogisch vorgebildete Senioren und Studenten sowie Eltern können sich gerne noch ab 5.September bei der Schule melden, wenn sie das Team noch mit ihren Ideen und ihrer Mitarbeit bereichern möchten.
Die Realschule Neckargemünd ist zuversichtlich ein bereicherndes und attraktives Ganztagesangebot zum Schuljahresbeginn anbieten zu können.