Mai 2008 - der Monat des Umzugs                22. Mai            28.Mai

Schon Ende April brachte die Spedition Fels Umzugskartons 
und die Firma Waldner begann mit dem Ausbau der naturwissenschaftlichen Räume.

Hier noch ein paar letzte Impressionen unseres Containerdorfes, in dem fast fünf Jahre gelernt wurde.
Das Dorf hatte auch seinen Reiz - wir werden manches davon vermissen.


Die schönen Sitzbänke in der Sonne mit Blick
zum Dilsberg gibt es nun nicht mehr.

Kartons stapelten sich im Lehrerzimmer - auch die "Küche" wurde fachmännisch eingepackt.

 

22.Mai 2008

Der eigentliche Umzug erfolgte in den Pfingstferien. Die Männer der Spedition transportieren Hunderte Kartons, Tisch, Stühle etc. in das neue Gebäude, wo leider die Handwerker noch voll im Einsatz waren. Wer den Neubau am letzten Feriendonnerstag sah, konnte sich kaum vorstellen, dass in der folgenden Woche über 1200 Schüler und 100 Lehrer zum Unterricht kommen.


Von außen wirkte der Neubau schon
recht fertig.

Erdgeschoss
Richtung MUM- und Technik-Fachräume

Erdgeschoss
Richtung Aula

Das Lehrerzimmer und
viele Klassenzimmer waren
fast schon nutzbar.

Die naturwissenschaftlichen Räume
wie auch die anderen Fachräume zeigten,
dass es noch etliche Tage dauern wird,
bis auch hier der Unterricht anlaufen kann.

 

28.Mai 2008

Das Wetter war super, die Aula noch nicht fertig. Daher warteten die Schüler vor der Schule bis sie in die Klassenzimmer durften.
Eine völlig neue Erfahrung nach fünf Containerjahren mit stets offenen Klassenzimmern.
Dann aber beim Ertönen des Gongs (den gab es fünf Jahre lang nicht) strömten sie hinein und hinauf.


..... am Pausenhof wird noch gearbeitet.

 


statt Schulhof
ein langer Flur?

Die Sitznischen im Flur erfreuen sich großer Beliebtheit.

Etliche Tische müssen noch in die
Klassenzimmer

Auch im Lehrerzimmer herrscht fast schon normales Schulleben

Die letzten Kartons im Lehrerzimmer.
.

Das Computerraum-Umzugsteam
im Einsatz